Kreative Menschen sind begeisternd und haben ihr Ziel klar vor Augen. Ich bin so eine Person.

Als Erzieherin habe ich jeden Tag mit Kindern zu tun, die meine komplette Aufmerksamkeit fordern.

Während ich sie behutsam auf die Schule und ihr späteres Berufsleben vorbereite, stecken sie mich täglich mit ihren Ideen und einer gewissen Unbekümmertheit an. Eine Unbekümmertheit, die einen dazu bringt, ständig nach passenden Lösungen zu suchen und nicht in alte Verhaltensmuster zu verfallen.

Und wo wir schon mal bei den Kindern sind, bleiben wir kurz bei den Kleinen:
Indem wir ihnen eine Welt bauen, in der sie sich wohl fühlen, schaffen wir auch für uns alle ein lebenswerteres Umfeld. Und darum geht es doch. Das Erkennen und Nutzen von Chancen. Dazu muss man in der Lage sein, neu zu denken und auch bereit sein, neue Wege zu gehen.

Die nächsten Jahre werden anders sein als die, die wir hinter uns haben.

Corona hat Spuren hinterlassen, die wir im Moment nur erahnen können. Wir werden wieder lernen müssen, Verantwortung zu übernehmen und uns trauen, kreativ zu denken und zu handeln. Nur so werden wir Krisen und Engpässe meistern.

Als das Angebot an mich herangetragen wurde, für das Amt der Bürgermeisterin in Rödinghausen zu kandidieren, war ich zunächst überrascht. Ein paar Tage und ein paar Gespräche später wurde mir klar, warum die Fraktion der CDU in Rödinghausen auf mich setzte. Nun werden viele denken: „Eine Frau, dazu noch Erzieherin und dann auch noch ohne politische Erfahrung!“
Ja, Ja und nochmal Ja! Na und?

Mir wurde Beharrlichkeit und Ausdauervermögen attestiert.

Unter uns: Mir war das gar nicht so bewusst, schließlich haben sich diese Eigenschaften über die Jahre etabliert. Einem selbst fällt das dann gar nicht mehr auf.

Wenn wir aber schon dabei sind, Eigenschaften aufzulisten, dann möchte ich diese hinzufügen:

Lernfähigkeit und Lernbereitschaft.
Hierfür muss man vor allem offen sein für Neues. Und das bin ich berufsbedingt – jeden Tag! Wer in der Lage ist, neue Ideen zusammen mit einem Team zu entwickeln, Altbekanntes auf neue Weise zu kombinieren und es somit schafft, ausgetretene Pfade zu verlassen und so neue Wege zu entdecken, der ist auch in der Lage, eine Kommune zu führen.

Der? Nein, DIE!
Denn ich möchte DIE sein, die in den kommenden Jahren und darüber hinaus Ihre Interessen im Rathaus vertritt.
Ich kandidiere, um Ihre Bürgermeisterin zu werden, damit unsere Gemeinde auch für die nächsten Generationen lebens - und liebenswert bleibt.

Als Ihre Bürgermeisterkandidatin möchte ich mich dafür einsetzen, das unsere Gemeinde auch für die nächsten Generationen lebens - und liebenswert bleibt.

Mehr als nur drei einfache Worte

bürgernah...

... bedeutet für Bürgerinnen und Bürger persönlich ansprechbar sein, Anliegen der Bürgerinnen und Bürger ernst nehmen und durch mehr Transparenz der politischen Arbeit in der Gemeinde auch an Entscheidungen teilhaben und auch mitwirken lassen

familienfreundlich...

... bedeutet Familien unterstützen und fördern, dazu gehört sowohl die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, wie auch ein Umfeld, das für Familien attraktiv ist. Dazu gehört ebenso bezahlbarer Lebensraum, wie auch kurze Wege zum Einkaufen, zu Spielplätzen, Kindergärten, Schulen und Vereinen. Ganz wichtig ist auch eine finanzielle Stabilität, die den Familien Planungssicherheit gibt.

zukunftsorientiert...

... bedeutet, unsere Gemeinde in eine stabile und sichere Zukunft führen. Dazu gehört es das IST bei der Planung von Neuem zu berücksichtigen, aber auch das WAS WÄRE WENN mit zu kalkulieren. Gerade CORONA hat uns gezeigt, wie notwendig es ist zukunftsgerichtet weiterzudenken.

Video abspielen

Mich interessiert, was Sie bewegt und was Sie wissen wollen

Wenn man sich mitten in einer Wahl befindet, sind die Parteien immer damit bemüht, Ihre Themen zu präsentieren. Umwelt, Schule, Sicherheit und Zukunft kommt dabei ständig ins Wahlprogramm. Das ist auch richtig, doch muss man nicht extra ein Thema daraus machen: Diese Themen sind eine Selbstverständlichkeit und gehören in den politischen Alltag.

Sie wollen wissen, was Ihre Mitbürger und Mitbürgerinnen interessiert?

Wir freuen uns über Fragen, die an uns gesendet werden. Das bedeutet, dass sich  unsere Mitbürger und Mitbürgerinnen mit ihrer Gemeinde beschäftigen. Es ist ihnen nicht egal, was hier passiert. Und das ist gut so! Zusammen mit meinem Team nehmen wir uns die Zeit, die Fragen zu beantworten. Das ist uns wirklich wichtig!

Scroll to Top